Umschulung zum/zur
Steuerfachangestellten
in Teilzeit ab 01.02.2021!

Weitere Infos & Anmeldung

Umschulung Fachlagerist (IHK) nächster Start am 01. Oktober 2021

Weitere Infos & Anmeldung

"Wirtschaftsenglisch"
VZ oder TZ ab 11.01.2021

Weitere Infos & Anmeldung

individuelles Online Coaching iOC
bequem von Zuhause aus!

Weitere Infos & Anmeldung

LippeCoach
Individuelle Unterstützung für Sie

Weitere Infos & Anmeldung

Praktische Kompetenzfeststellung
"ACVA" an 4 Standorten in Lippe!

Weitere Infos & Anmeldung

Ausbildung in Lippe hat Zukunft

Ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht beim Infotag Ausbildung am 27. Juni 2020 in der Phoenix-Contact Arena in Lemgo! 

Die wichtigsten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Region standen hier für Fragen zur Ausbildungssuche, zur Bewerbung, zum Studium oder dem weiteren Schulbesuch zur Verfügung.

Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern hatten die Möglichkeit, mit den bildungsrelevanten Institutionen persönlich in Kontakt zu treten, sich zu beraten und zu informieren.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen und Unsicherheiten richtete das seit über 10 Jahren in der Bildungsgenossenschaft angesiedelte Netzwerk Schule-Beruf einen gemeinsamen Aufruf an die Öffentlichkeit. „Als Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Bildungsgenossenschaft freue ich mich, dass sich hier alle Partner im Netzwerk zu einem gemeinsamen Aufruf verständigt haben und ausdrücklich dazu ermutigen, auch in diesem Jahr auszubilden oder eine Ausbildung zu beginnen“, so Dr. Axel Lehmann. Die eng kooperierenden Institutionen wie Kammern, Agentur für Arbeit, Kreis Lippe und weitere Einrichtungen wollten damit gemeinsam sicherstellen, dass allen interessierten Jugendlichen eine Perspektive für eine Ausbildung im Kreis Lippe ermöglicht werden kann.

 

 

 

Präsenzangebote laufen ab sofort wieder!

Liebe Kundinnen und Kunden,

alle Präsenzangebote der CompetenzWerkstatt Beruf gGmbH, die zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus pausiert wurden, finden AB SOFORT wieder statt. Unsere Kolleginnen und Kollegen vor Ort sind ferner natürlich auch telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Informationen erhalten Sie auch über unsere Hauptgeschäftsstelle in Detmold unter der Rufnummer 05231-8787100.

Bleiben Sie gesund!

Betriebsbesichtigung bei der Ninkaplast GmbH – ein Rückblick

Um die Anbindung an die betriebliche Praxis zu erhalten, führte die CompetenzWerkstatt gGmbH  erneut eine Betriebsbesichtigung durch. Nach der letzten Exkursion ins Transportgewerbe, stand nun der Besuch in der (Kunststoff-)Produktion an. Ausgesucht hatten wir uns den Betrieb „Ninkaplast GmbH“ in Bad Salzuflen, der weltweit ein bekannter Name im Kunststoffspritzguss ist. So liefert Ninka unter anderem Einsätze für Küchenschränke, sowie Blenden für Waschmaschinen.

Freundlich empfangen wurden wir von Herrn Scheuch (Leiter Versand und Lagerwesen). In einer kurzen Einleitung wurde uns das Unternehmen vorgestellt. Erklärt wurden uns die verschiedenen Abteilungen, sowie die Systeme der Artikel- und Stellplatznummern. Dann ging es los:

Erste Anlaufstelle war der Wareneingang, in dem täglich ca. 5-10 LKW-Ladungen angeliefert werden. Nach Kontrolle und Verbuchung wird die Ware in dem rechnerunterstützten Palettenregal eingelagert. Durch die Qualitätssicherung überwacht gelangt nur absolut fehlerfreie Ware ins Lager. Interessant waren hier der Einsatz moderner Handscanner, sowie die große Staplerflotte. Nur so ist es möglich die ca. 10.000 verschiedenen aktiven Artikel zu verwalten und bereitzustellen.

Weiter ging es in den Bereich Montage/Konfektionierung, in dem Komponenten zusammengebaut werden. Auch hier zeigt sich Ninka zukunftsorientiert: So wird hier schon seit langem erfolgreich das „Kanban-Verfahren“ angewendet. Mit der Folge das Engpässe in der Materialversorgung längst der Vergangenheit angehören.

Der Spritzguss überzeugte durch eine Vielzahl von Maschinen und Werkzeuge, die keine Kundenwünsche offen lassen. Der Versand belädt ca. 10-15 LKW-Ladungen täglich und versorgt die Kunden termingerecht mit der richtigen Ware.

Zu erwähnen sei noch, daß Ninka die Wichtigkeit der innerbetrieblichen Organisation bereits vor langer Zeit erkannt hat. So ist Ninka nach mehreren Management-Systemen zertifiziert; nach DIN EN ISO 9001 bereits schon seit 1994. Erfreulich auch, daß es im Logistikbereich (alleine in diesem Bereich) 3 Auszubildende gibt.

Der Erfolg gibt Ninkaplast Recht: So wurden die prognostizierten Umsätze des letzten Jahres noch einmal deutlich erhöht. Möglich wird dies nur durch den unermüdlichen Einsatz und die hohe Leistung der 300 Mitarbeiter am Standort Bad Salzuflen. Mit über 70 Jahren Erfahrung, modernster Technologie und dem entscheidenden „Knowhow“ kann Ninka auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken.

Abschließend möchten wir der Firma Ninkaplast GmbH und auch Herrn Scheuch noch einmal unseren herzlichen Dank für die überaus gelungene Präsentation aussprechen. Besonderer Hintergrund: Ein Teilnehmer der aktuellen Umschulung konnte bei Ninkaplast sein Praktikum absolvieren. Und das so gut, daß bereits ein Arbeitsvertrag für den Anschluss an die Umschulung geschlossen wurde.

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Der Bedarf an Fachkräften im Logistikbereich ist ungebrochen. Und die CompetenzWerkstatt ist das entscheidende Sprungbrett in einen interessanten Beruf mit Zukunftsperspektive. Auch die neu gestartete Umschulung im Lagerbereich (erstmalig auch mit der erweiterten „Fachkraft für Lagerlogistik“) schaut optimistisch in die Zukunft. Weiter so!

Betriebsbesichtigung bei Hermes zum „Tag der Logistik“ - ein Rückblick


Zum alljährlichen „Tag der Logistik“ boten sich am 11.04.2019 mehrere Firmen in der näheren Umgebung zur Besichtigung an. Bewusst haben wir das Logistikzentrum in Löhne der „Hermes-Gruppe“ ausgewählt.

Sie ist nicht nur in Deutschland, sondern auch international eine bekannte Marke in der Logistik. Die Dienstleistungen gehen schon lange über den „einfachen“ Transport hinaus. Auch in der Produktprüfung bzw. im E-Commerce setzt Hermes neue Maßstäbe.

Die Exkursion war Alles in Allem sehr professionell geplant und auch durchgeführt. Nach der Begrüßung gab es ein kleines Frühstück, um für den weiten Weg durch die Hallen gestärkt zu sein. In der anschließenden Präsentation erhielten wir einen ersten kurzen Einblick in die Aufteilung der Bereiche „Hermes Fulfilment (HS)“ und „Hermes Einrichtungs Service (HES)“. Hermes erhielt für das Logistikzentrum 2017 dem begehrten „Logix Award“ für eine funktionelle und nachhaltige Logistikimmobilie. Zum Beispiel werden durch die Zusammenlegung des Lagers und des HUB´s ca. 300 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Uns wurde auch die Firmenhistorie und den Ursprung des OTTO-Versandgeschäfts erklärt. Nach einigen Sicherheitshinweisen wurden wir mit Schuhen und Warnwesten ausgestattet. Durch das Headset verpassten wir kein Wort und bekamen die Führung mit vielen Details und Hintergrundinformationen mit.

Auf ca. 100.000 m2 Hallenfläche lagert verschiedenste Ware, wie z. B. Waschmaschinen, Fernseher und Wohnmöbel. Neben dem Wareneingang bekamen wir auch das geräumige Regallager zu sehen. Der Name Hermes steht für Qualität. So sorgt die Qualitätssicherung dafür, daß nur Waren mit hoher Qualität den Kunden erreichen. Über den sogenannten „Tunnel“ sind die Bereiche „Hermes Fulfilment“ und „Hermes Einrichtungs Service“ miteinander verbunden, durch den täglich ca. 15.000 Collis transportiert werden. Im Warenausgang arbeiten die Mitarbeiter rund um die Uhr, um die Ware für den Kunden zu verladen. Fun Fact: Nicht nur am Wochenende, sondern auch bei schlechtem Wetter neigt der Kunde im Internet mehr zu bestellen – was das Personal an erhöhtem Versandaufkommen bemerkt.

Diese und viele anderen interessanten Informationen machten die Besichtigung bei Hermes zu einem echten Erlebnis. Es war hochinteressant eine gut funktionierende Logistik im Tagesgeschäft „in Aktion“ zu sehen. Dementsprechend kann man eine Besichtigung bei Hermes nur Jedem empfehlen.

Arbeitsschutz: Sonderpreis für die CW-B!

Am 13.12.2018 besuchten uns Vertreter der VBG, um der CompetenzWerkstatt Beruf einen Sonderpreis für Präventionsmaßnahmen im Arbeitsschutz zu überreichen. 

Wir mussten uns etwas einfallen lassen: In unserer Aktivierungsmaßnahme für Flüchtlinge stießen wir auf Hindernisse, um die sich viele gar keine großen Gedanken machen: Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz – und die dazugehörige Unterweisung. Zum einen muss häufig eine Sprachbarriere überbrückt und zum anderen zunächst ein Bewusstsein für Arbeitssicherheit geschaffen werden, das die neuen Arbeitnehmer oftmals nicht aus ihren Herkunftsländern mitbringen. Unser AktiF-Team um Dr. Kristina Langnäse und Birgit Thole Westphal hat sich hier Lösungen einfallen lassen, die über das übliche Maß hinaus gingen. So wurde Filmmaterial produziert, um mit weniger Text auskommen zu müssen oder auch „reales“ Anschauungsmaterial in der Werkstatt verwendet, wie zum Beispiel Frisierköpfe, um den Teilnehmern live zu verdeutlichen, was passieren kann, wenn die Haare sich tatsächlich einmal in einer Industriebohrmaschine verfangen.

Für diese Bemühungen wurde die CW-B nun von der VBG – unserer gesetzlichen Unfallversicherung – mit einem Sonderpreis bedacht, der im Rahnem des Programms „VBG_Next – Gemeinsam Prävention vermitteln“ vergeben wurde.

Daniel Gruyters und Daniel Blöß haben uns als Vertreter der VBG für die Ehrung in der Georgstraße besucht. „Wir würden uns freuen“, so Gruyters, „wenn noch viel mehr Unternehmen mit einem solchen Einfallsreichtum an die Aufgabe der Sicherheitsunterwesung herangingen. Das ist wirklich etwas Besonderes.“

- SOL -

In Teilzeit zur Steuerfachangestellten umgeschult



Detmold/Leopoldshöhe. Valentina Dück hat in Sachen Steuern Beachtliches geleistet: eine dreijährige Umschulung als Steuerfachangestellte, und zwar in Teilzeit bei der CompetenzWerkstatt Beruf gGmbH. 

Dank der Unterstützung ihrer Familie hat sie die Herausforderung gemeistert und freut sich nun über einen Arbeitsplatz.  >> WEITERLESEN

Quelle: Lippe News

Was ist der Bildungsgutschein?

Viele Bildungsprojekte, die von der CompetenzWerkstatt Beruf gGmbH angeboten werden, sind über die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter finzanzierbar. Hier finden Sie Informationen darüber, was Sie dazu wissen sollten und wie Sie die Teilnahme beantragen können.

Weiterlesen

Presse

In unserem Pressearchiv finden Sie Veröffentlichungen und Berichte rund um die CompetenzWerkstatt Beruf gGmbH und die Bildungsprojekte, die wir für Sie durchführen.

Weiterlesen

Wo bekomme ich Erstberatung?

Informationen rund um unsere Bildungsprojekte, die Teilnahmevorrausetzungen und zur Finanzierung erhalten Sie direkt bei uns. Unter der Telefonnummer 05231-8787 100 stehen wir Ihnen aktuell Montags bis Donnerstags von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitags von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr zur Verfügung!

Weiterlesen

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Top