ReZA - Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation

Weitere Infos & Anmeldung

Ausbildung zum Brandschutzhelfer nach DGUV Information 205-023

Weitere Infos & Anmeldung

Weiterbildung „Fahrausbildung für Flurförderzeuge"

Weitere Infos & Anmeldung

Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Weitere Infos & Anmeldung

Umschulung Fachlagerist (m/w/d)

Weitere Infos & Anmeldung

Fachqualifikation Bewachung und Sicherheit nach §34a

Weitere Infos & Anmeldung

Exkursion zum Betrieb „DACHSER“ in Bad Salzuflen

Im Projekt "MouVE" der CompetenzWerkstatt Beruf erlernen einige Teilnehmer die Grundlagen im Logistikbereich und erwerben auch den Staplerschein. Insofern war die Exkursion zum Logistikdienstleister "DACHSER" nicht nur im Zuge des Unterrichts wertvoll.

Gegründet im Jahr 1930 erbringt das Unternehmen mit seinen weltweit ca. 32.000 Mitarbeitern (davon 18.000 allein in Deutschland) an 379 Standorten einen Umsatz von 8,1 Milliarden Euro. Dabei ist DACHSER nicht nur "Transporteur". Der Betrieb bietet auch Zusatzleistungen wie Lagerhaltung, Kommissionierung und Distribution für verschiedene Branchen wie z.B. "Automotive, Chemie, Kosmetik und Fashion".

Von Herrn Piontek, der für die Einstellung und Betreuung der Auszubildenden zuständig ist, erhielten wir eine Präsentation über die Arbeit und Ausbildung bei DACHSER. Am Standort "Bad Salzuflen" sind 331 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 41 Auszubildende. Pro Tag werden insgesamt 1.400 Tonnen Ware bewegt.

Die Warendistribution erfolgt nach dem "Hub-and-Spoke"-System (wie beim Fahrrad "Nabe und Speiche"): Im Vorlauf wird die Ware von den Kunden abgeholt und ins "HUB" gebracht. Hier werden alle LKW entladen und einer jeweiligen Relation zugeordnet. Die Relationen werden dann auf verschiedene LKW im Hauptlauf zu anderen "Ziel-HUBs" gefahren.

Dort wird die Ware dann Touren zugeordnet und im Nachlauf zu den jeweiligen Endkunden transportiert. DACHSER setzt auch beim Transport auf zukunftsfähige Technologien: Mittlerweile ergänzen 3 "E"-LKW mit einer Reichweite bis Bremen bzw. Dortmund die herkömmlichen Transportfahrzeuge.

Neben regelmäßigen Schulungen und Weiterbildungen fördert DACHSER sein Personal auch in besonderer Weise: Im "Sprach-Café" werden interessierte Mitarbeiter von einem Pädagogen beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt. Und das während der Arbeitszeit!

Alles in allem wurden uns äußerst interessante Einblicke in die Arbeitswelt der Transportlogistik verschafft. Wir bedanken uns bei dem Unternehmen DACHSER sehr für die Offenheit, mit der es uns empfangen hat.

Leslie Bauer - Dezember 2023

Bericht der Exkursion zum Betrieb „Weidmüller“ in Detmold

Das Projekt "MouVE" der CompetenzWerkstatt Beruf gestaltet seinen Unterricht möglichst betriebsnah. Im Zuge einer Exkursion wurden wir von der Firma "Weidmüller" eingeladen. Geführt von Herrn Kersting (Begleiter und "Coach" der technischen Ausbildung) durften wir uns den Materialfluss samt den logistischen Abläufen ansehen.

Das bereits 1850 gegründete Unternehmen produzierte zuerst patentierte Druckknöpfe für die Textilbranche. Später wurde die erste Staffel-Anreihklemme (SAK) hergestellt, die den Startschuss für die Produktion von elektronischer Verbindungstechnik gab.

Mittlerweile verfügt Weidmüller weltweit über sechs Produktionsstätten, 31 Vertriebsgesellschaften und 60 Vertretungen und erwirtschaftete 2022 einen Umsatz von 1,175 Milliarden Euro. Es ist DER Arbeitgeber hier in Detmold und darüber hinaus.

Im Logistikzentrum (LZ) ging es durch die einzelnen Abteilungen: Im Wareneingang wird die eingehende Ware kontrolliert. Im Herzstück, dem "automatischen Kleinteilelager (AKL)", werden pro Tag ca. 1.500 Lagerkisten ein- und ausgelagert. Die Kommissionierung erfolgt beleglos, und durch die automatische Wiegekontrolle werden kleinste Abweichungen sofort erkannt. In der Verpackung wird unter ergonomischen Gesichtspunkten die Ware auf Paletten gepackt und später auf LKW verladen. Noch viele andere Hintergrundinformationen wurden erläutert. Alles in allem sehr interessante Einsichten in die Herausforderungen der Logistik und die Lösungen der Firma Weidmüller dazu.

Wirtschaftlich gibt der Betrieb ein klares Bekenntnis zum Standort Detmold ab – die neue Fertigung an der Ohmstraße befindet sich bereits im Bau.

Wir danken der Firma "Weidmüller" für ihre spannenden Einblicke und wünschen weiterhin viele berufliche Erfolge.

Leslie Bauer - Dezember 2023

Projekt: Der CW-B-Bus "Vierjahreszeiten"

Vorbereitung des EssensEs ist wieder kalt, die Nase kribbelt, Hände und Füße werden eiskalt, und die Nacht war für Scheeks und Ische (Hallische Begriffe für Freund und Freundin) auch nicht angenehm. Jetzt warten sie mit anderen Bedürftigen voller Vorfreude auf den Bus VIERJAHRESZEITEN, der warmes Essen bringt. Dieses wurde liebevoll von fleißigen Köchen in einem Projekt der der CompetenzWerkstatt Beruf in Halle an der Saale vorbereitet. Zuerst haben sie fünf bis acht Kilo Möhren und Kartoffeln geschnitten, dazu noch 20 Zwiebeln und viele Gewürze für eine köstliche Brühe in 25 Litern Wasser aufgekocht. Zwei Stück Butter dürfen nicht fehlen, und zum Schluss werden die vorgeschmorten saftigen Würstchen hinzugefügt. Andere fleißige Hände bereiten Brotportionen mit Wurst und Käse vor.

Der Bus kommt schon, und alle Bedürftigen strahlen, denn sie haben lange keine Möhrensuppe mehr gehabt. Etwas Warmes tut einfach gut. "Vier Jahreszeiten" erinnert normalerweise an Vivaldi, aber hier handelt es sich um einen Kälte- und Tafel-Bus für Bedürftige, der dreimal wöchentlich durch Halle fährt und einmal pro Woche von den fleißigen Händen der CompetenzWerkstatt Beruf mit warmem Essen versorgt wird. Das Projekt läuft bereits ein Jahr und soll unbegrenzt weitergeführt werden.

Guten Appetit!

Halle räumt auf!

Und auch die Teilnehmer der CompetenzWerkstatt Beruf in Halle an der Saale waren zum wiederholten Mal bei dieser Aktion aktiv.Am 20.03.2023 haben sich 10 Teilnehmer unserer Kurse auf den Weg Richtung Hufeisensee gemacht, um im Umfeld eines der attraktiven Erholungsgebiete unserer Stadt aktiv zu werden. Ausgestattet mit Müllsäcken, Greifzangen und einem Bollerwagen zum Transport ging es um 8.30Uhr los. Es dauerte nicht lange und schon waren die ersten Säcke gefüllt und wurden an der mit dem Quartiermanagement vereinbarten Abholstelle deponiert.

Um einen noch größeren Bereich wieder in einen gepflegten Zustand zu versetzen, wurden die Teilnehmenden in kleine Gruppen aufgeteilt und damit erreicht, dass eine Strecke von ca. 2km in beide Richtungen gesäubert werden konnte. Zufrieden, dass es rund um unseren schönen See wieder etwas ordentlicher aussieht, ging es nach ca. 2 Stunden zurück zur CompetenzWerkstatt. Belohnt wurde der Einsatz mit einem Mittagessen, das weitere Teilnehmer während unserer Sammelzeit für die fleißigen Helfer vorbereitet hatten. Dieses Dankeschön war „Echt lecker“.

Fazit: Echtes Engagement kann jeder zeigen, der Umwelt zuliebe!
Deshalb werden wir auch weiterhin diese Aktionen unterstützen!

Was ist der Bildungsgutschein?

Viele Bildungsprojekte, die von der CompetenzWerkstatt Beruf gGmbH angeboten werden, sind über die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter finzanzierbar. Hier finden Sie Informationen darüber, was Sie dazu wissen sollten und wie Sie die Teilnahme beantragen können.

Weiterlesen

Presse

In unserem Pressearchiv finden Sie Veröffentlichungen und Berichte rund um die CompetenzWerkstatt Beruf gGmbH und die Bildungsprojekte, die wir für Sie durchführen.

Weiterlesen

Wo bekomme ich Erstberatung?

Informationen rund um unsere Bildungsprojekte, die Teilnahmevorrausetzungen und zur Finanzierung erhalten Sie direkt bei uns. Unter der Telefonnummer 05231-8787 100 stehen wir Ihnen aktuell Montags bis Donnerstags von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitags von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr zur Verfügung!

Weiterlesen

Verwendung von Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.


Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Der Cookie wird zur Wiedergabe von Youtube Videos benötigt. Bei nicht aktiviertem Cookie werden die betroffenen Elemente nicht angezeigt.
Der Cookie wird zur Darstellung von GoogleMaps benötigt. Bei nicht aktiviertem Cookie werden die betroffenen Elemente nicht angezeigt.
Top